Archiv für den Monat: März 2016

Der Esel, der Affe und der Maulwurf

Ein betrübter Esel heulte,

Weil des Schicksals karge Hand

Ihm nicht Hörner zugewandt,

Die sie doch dem Stier ertheilte;

Und der Affe fiel ihm bei,

Daß der Himmel grausam sei,

Weil er ihm den Schwanz versagte.

Als nun jeder mürrisch klagte,

Sprach der Maulwurf: Ich bin blind;

Daß man sich mit mir vergleiche,

Wenn des Schicksals Zorn und Streiche

Andern unerträglich sind!

 

Friedrich von Hagedorn nach Aespo; Fable of The Ass, the Ape and the Mole; a donkey, at left, conversing with a monkey and a mole on a riverbank;

Die Institution der Offiziersdiener ist uralten Ursprungs. Es scheint, daß schon Alexander von Mazedonien seinen »Putzfleck« hatte. Sicher jedoch ist, daß zur Zeit des Feudalismus die Söldner der Ritter diese Rolle spielten. Was war der Sancho Pansa des Don Quijote? Es wundert mich, daß die Geschichte der Offiziersdiener bisher nicht geschrieben wurde. Sie würde uns darüber aufklären, daß der Herzog von Almavira seinen Soldatendiener bei der Belagerung Toledos ohne Salz aufgegessen hat, worüber der Herzog selbst in seinen Memoiren schreibt, wobei er erzählt, daß sein Diener ein zartes, mürbes, sehniges Fleisch hatte, das im Geschmack an etwas zwischen Huhn und Esel erinnerte.

Jaroslav Hašek, Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk - Kapitel 16