Archiv für den Monat: September 2015

An einen Ratsuchenden.

Aromatherapie, Eheberatung, Diät
oder Mensch ärgere dich nicht spielen,
an der Pforte des Trappistenklosters läuten
und ein neues Leben anfangen, das ist auch keine Lösung.

Das Zweitstudium hast du hinter dir,
und in Tibet warst du auch schon einmal.
Einmal ist keinmal, glaubst du.
Nur zu, alter Esel! Uns aber
bleibst du bitte vom Leib
mit deinem Gewinsel.
Auf so einen wie dich
können wir nämlich verzichten.

Hans Magnus Enzensberger; “Leichter als Luft”, Moralische Gedichte

 

Öffnet Grenzen!

Wir waren selber Flüchtlinge, Aussiedler, Armutsmigranten, was auch immer. Das Pack aus dem Osten, untergebracht in Sammelherbergen. Wir kamen nach Deutschland und wussten nicht wie es weiter geht. Wir waren selber unter den besorgten Ahnungslosen, ich und meine Eltern, im fremden Land mit ungewisser Zukunft. Heute sind über 60 Millionen auf dem Weg in ein neues Leben. Lebendig oder Tod, sie riskieren alles, den sie haben genug von Krieg, Armut und Hunger. Öffnet also endlich die Grenzen, damit Vertriebene nicht wie Flüchtlinge behandelt werden, nicht wie Pack, sondern wie Menschen, die Anrecht auf eine friedliche Zukunft haben – Platz ist genug! Abschottung bringt doch nix. Niemand verlässt freiwillig sein Heimatland um blind in ein schwarzes Loch zu springen. Die Mauer zwischen Mexiko und den USA hat die Migration nicht gestoppt – im Gegenteil, und in Europa gab es keine “Welle” nachdem man die Grenzen geöffnet hat. Ihr wollt Migration kontrollieren? Migration einmauern? Bescheuert! Nichts, rein gar nichts wird mich aufhalten, wenn ich schon das Schlimmste der Welt gesehen habe; keine Mauer, kein Zaun, kein Meer. Begreift ihr das nicht? Ich muss nicht in die Kugel schauen, um zu realisieren, dass in Zukunft noch mehr Menschen Glück im Westen suchen werden. Und dann? Wird man noch immer davon sprechen, dass das Ausmaß nicht hervorzusehen war? Legalisiert die Einwanderung, den Migration ist ein Teil unserer Realität, Stichwort Globalisierung, liebe besorgte Bürger, und die Bundesrepublik ist ein Einwanderungsland! Fakt! Das sollte man als Chance sehen.