Kategorie-Archiv: slant rhyme

συμανδυας

Percy Bysshe ShelleyOzymandias (1817)

Ein Wandrer kam aus einem alten Land,
 Und sprach: „Ein riesig Trümmerbild von Stein
 Steht in der Wüste, rumpflos Bein an Bein,
 Das Haupt daneben, halb verdeckt vom Sand.
Der Züge Trotz belehrt uns: wohl verstand
 Der Bildner, jenes eitlen Hohnes Schein
 Zu lesen, der in todten Stoff hinein
 Geprägt den Stempel seiner ehrnen Hand.
Und auf dem Sockel steht die Schrift: ‚Mein Name
 Ist Osymandias, aller Kön’ge König: –
 Seht meine Werke, Mächt’ge, und erbebt!‘
Nichts weiter blieb. Ein Bild von düstrem Grame,
 Dehnt um die Trümmer endlos, kahl, eintönig
 Die Wüste sich, die den Koloß begräbt.“

(Übersetzung von Adolf Strodtmann 1866)

                                       
 Dass ich ein Esel bin, William Shakespeare
Sie loben mich und machen einen Esel aus mir; meine Feinde hingegen sagen mir grade heraus, daß ich ein Esel bin: also nehme ich durch meine Feinde in der Selbsterkenntnis zu, und durch meine Freunde werde ich hintergangen.
-
They praise me and make an ass of me. Now my foes tell me plainly I am an ass: so that by my foes, sir, I profit in the knowledge of myself, and by my friends I am abus’d.

The Clown in “Twelfth Night; or, What You Will” by William Shakespeare

WAR. PEACE.

“With lion heart and frantic mien, / The warrior seeks the battle scene, / To risk his precious blood and fight / For glory and his vaunted right.

WHEN TURNED AROUND

“But when he hears the cannon roar, / And views the dying in his gore, / His courage fails and then, alas! / He homeward travels like an ass.” 

 

Four vignettes of Civil War battle scenes were added to the corners of ‘War’ and four bucolic scenes to ‘Peace.’

From: Yesterday’s Papers

Die Institution der Offiziersdiener ist uralten Ursprungs. Es scheint, daß schon Alexander von Mazedonien seinen »Putzfleck« hatte. Sicher jedoch ist, daß zur Zeit des Feudalismus die Söldner der Ritter diese Rolle spielten. Was war der Sancho Pansa des Don Quijote? Es wundert mich, daß die Geschichte der Offiziersdiener bisher nicht geschrieben wurde. Sie würde uns darüber aufklären, daß der Herzog von Almavira seinen Soldatendiener bei der Belagerung Toledos ohne Salz aufgegessen hat, worüber der Herzog selbst in seinen Memoiren schreibt, wobei er erzählt, daß sein Diener ein zartes, mürbes, sehniges Fleisch hatte, das im Geschmack an etwas zwischen Huhn und Esel erinnerte.

Jaroslav Hašek, Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk - Kapitel 16

Dienste, welche Esel-Arbeit erfordern, werden gewöhnlich mit spärlichem Zeisig-Futter belohnt; – und umgekehrt erhalten die, welche kaum Zeisigs-Arbeit erfordern, Elefanten-Futter.

Aus «Weisheits-Sprüche und Witzreden aus Johann Georg Hamann’s und Immanuel Kant’s sämtlichen Schriften – auserlesen und alphabetisch geordnet mit einleitenden Charakteristiken beider Männer von Thadd. Anselm Rirner, Professor der Philosophie, Amberg 1828»

Der Esel des stolzen Scheichs

Scheich Abu Bakr zog mit seinen Jüngern
vom Kloster einst hinaus. Der grosse Meister
sass auf dem Esel unter den Gefährten –
da liess der Esel plötzlich einen Wind.
Der Scheich geriet sogleich da in Verzückung,
schrie auf und riss entzückt sein Kleid entzwei.
Den Jüngern, die das sahen, und auch andern
gefiel das gar nicht! Welche Schande war’s!
Doch später fragt einer ihn: “O Meister,
warum bist du verzückt geworden, damals?”
Er sagte: “Nun, ich hatt’ umhergeblickt
und sah Gefährten mit mir auf dem Weg,
da waren Jünger hinter mir und vor mir –
da dachte ich: ‘Ich bin wie Bayezid!
So wie ich heute fein geschmückt hier reite
und meine treuen Jünger mir zur Seite,
so werd’ ich zweifellos mit grossem Pomp
am Jüngsten Tag zur Auferstehung kommen!’
Und als ich stolz und glücklich solches dachte,
da tat der Esel, was er gerade machte …!
Das heisst: schwatzt einer töricht, solches Zeug,
der Esel gibt die Antwort ihm sogleich!
Aus diesem Grund fiel Glut mir in die Seele,
und die Verzückung überkam die Seele.

_______Quelle: Attar

TADEUSZ RÓŻEWICZ

EIN ADLER

Oft bin ich ein Adler, so
kommts mir vor
am Schreibtisch
Ich fliege steil in den
Himmel empor
am Schreibtisch

Ich balle die Faust und drohe
der Welt
am Schreibtisch
Zerschlage die Ketten und
bin ein Held
am Schreibtisch

Den Kapitalisten heize ich ein
am Schreibtisch
Die Imperialisten schlage ich
klein
am Schreibtisch

Ich kriege und siege mich
groß und heiß
am Schreibtisch
Vielleicht auch gähne ich nur,
wer weiß
am Schreibtisch