a melanż trwa…

Ich bin Legia Fan. Und gestern sah ich ein Spiel wie seit langem nicht mehr. Kämpfende Warschauer beendeten die Partie gegen Celtic mit 4:1 (!) Die Siege werden langsam zu Selbstverständlichkeit. Dies da gestern auf dem Feld, das war nicht der polnische Fussball, keine sinnlose Schlachterei und Verbrauch von Energie und Nerven, nein, es war europäischer Fussball auf Popniveau! Ich konnte Taktik und Strategie erkennen, wie charmant, sogar ein Hauch von Attraktivität. Eine Kampfansage. Sicherlich ist es auch ein Verdienst des Henning Bergs. Ich mag ihn. Die Zügel die er hält. Er drückt in seiner Person das aus was Legia sehr schön auf dem Platz umsetzt. Sein Brandstempel sitzt. Und wenn der Kapitän auch bei seinem zweiten Elfer den Ball in den Kosmos schiesst, so ist es kein Zeichen von Überschätzung, sondern von Selbstvertrauen. Europa sei ein bisschen gefasst, den ein Klub aus Warschau möchte Champions League. Glatt geleckte Spitzenklubs, vollgepumpt mit Starallüren, seid auf der Hut, den der Warschauer Fussball hat an Selbstbewusstsein gewonnen. Europas Metropolen richtet euch auf, sperrt die Strassen, Legia Fans sind in der Stadt!